Skip to Content
Konto

Klettverschluss

Mit zunehmender Nutzdauer deiner Handschuhe kann es passieren, dass der Klettverschluss an Haftkraft verliert.

Der Verlust der Haftkraft kann z.B. durch das häufige Öffnen und Schließen oder beim Reinigen der Handschuhe hervorgerufen werden.

Vorbeugung


Da sich das Öffnen und Schließen der Handschuhe nur schwer verhindern lässt, kannst du deinem Klettverschluss beim Waschen aber etwas Gutes tun, in dem du ihn einfach geschlossen lässt.
So werden die Haken auf der harten Seite und die Schlaufen auf der weichen Seite des Verschlusses durch das Reiben nicht beschädigt bzw. fransen nicht so leicht aus.

Reparatur

  1. Wenn der Klettverschluss nicht mehr hält, überprüfen als erstes, welche Seite des Verschlusses betroffen ist
  2. Ein Klettverschluss besteht aus zwei Klettbändern. Die eine Seite ist weich, die andere Seite fühlt sich hart an (mit kleinen Haken)
  3. Sind die Haken auf der harten Seite verbogen, halten diese nicht mehr ausreichend. Probiere mit einem geraden Messer gegen den Strich der Häkchen zu fahren. So richten sich diese wieder auf und der Verschluss hält wieder besser
  4. Ist die weiche Seite mit Fusseln belegt, hält der Verschluss deswegen nicht mehr und du kannst ihn sehr einfach wieder funktionstüchtig machen. Entferne die Fusseln mit einer Drahtbürste, einem festen Kamm oder einer Nadel
  5. Ist die weiche Seite ausgefranst, stehen die Fasern des Kletts etwas ab und verhindern, dass die Schlaufen mit den Haken schließen. In diesem Fall kannst du diese herausstehenden Fasern/Fransen mit einer Schere abschneiden
War dieser Beitrag hilfreich?

0 von 0 fanden dies hilfreich